Lapilli - Vulkangestein - Stein-Fibel

     

 

Banner der Bruderschaft Herzberg

 

 

Stein - Fibel

- Lapilli - Vulkangestein -

 

 


 Lapilli - Vulkangestein - Foto der Bruderschaft Herzberg
(Rohstein)

 

Lapilli, lateinisch (Steinchen), sind erbsen- bis nussgroße, 2-64 mm große, Pyroklasten, die bei einem explosiven Vulkanausbruch ausgestoßen werden. Die Lapilli bilden zusammen mit der vulkanischen Asche und anderem Material die pyroklastischen Sedimente (auch Tephra genannt, wenn unverfestigt) bzw. die pyroklastischen Gesteine (wenn verfestigt).  Lapilli sind nur eine Korngröße und ist keine genetische Bezeichnung. Sie können aus Lavafetzen, Schlacken, Resten alter Schlotfüllungen oder Xenolithen sein.
Der Begriff "Lapilli" wurde Mitte des 18. Jahrhundert abgeleitet von "lapis" lateinisch "Stein" und eingeführt.

Pyroklasten, (Feuer) und "klastos" (zerbrochen), altgriechisch, sind Fragmente (Einzelkristalle, Kristallbruchstücke, Glas, Gesteinsfragmente), die durch Zerreißen oder Zerbrechen oder durch direkte Kristallisierung infolge vulkanischer Aktivität (explosiven Ausbruch) aus einem festen oder flüssigen vulkanischen Ausgangsmaterial entstanden sind.
Varietäten von Pyroklasten: Bomben (> 6,4 cm), Blöcke (> 6,4 cm), Lapilli (0,2 bis 6,4 cm), Asche (< 0,2 cm), grobe Aschenkörner (0,2 mm bis 1/16 mm), feine Aschenkörner oder Aschenstaub (< 1/16 mm).

Siehe "Lava" und "Schlacke" in der hiesigen "Stein-Fibel"!
 

Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden.
Ich weise Sie daraufhin, dass die Wirkung von harmonisierenden Edelsteinen & Edelmetallen wissenschaftlich nicht nachweisbar oder medizinisch anerkannt ist. Der Einsatz von harmonisierenden Edelsteinen & Edelmetallen ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass harmonisierende Edelsteine & Edelmetalle krankheitsvorbeugende und/oder krankheitslindernde und/oder krankheitsheilende Wirkungen haben.
Ich möchte darauf hinweisen, dass die herkömmliche ärztliche Behandlung weiter angewendet werden sollte.


Quellen:

  • Foto:  L.E.H.
  • wikipedia.org
  • worterbuchdeutsch.com
  • oxforddictionaries.com
  • geology.com
  • duden.de

Copy by BRS.HBG

 

Nach oben